Schlagwörter

, , , , ,

Das wichtigste Utensil für die tägliche Pflege bei uns ist die – ganz normale- Küchenrolle. Jetzt kann jeder sagen, na und, das ist nichts Neues. Ist es auch nicht, aber der Einsatz in der Pflege macht „sich bezahlt“, in des Wortes bester Bedeutung. Denn in der täglichen Pflege muß man ständig etwas wischen bzw. putzen. Da ist der Speichel, das Nase putzen, das Essen läuft wieder aus dem Mund und muß weggewischt werden, und auch beim Pinkeln oder Po abputzen kommt die Küchenrolle zum Einsatz. Sie ist unser ständiger Begleiter bei Spaziergängen, ohne gehen wir nicht aus dem Haus.
Im Keller haben wir immer mindestens 20 Rollen auf Lager. Bevor wir auf die Idee kamen, mit der Küchenrolle zu arbeiten, kauften wir teure Servietten, deren Qualität mit der Zeit immer schlechter wurde. Und das ging wirklich ins Geld, denn wir brauchten immer mehr Servietten.
Als wir vor drei Jahren zur Reha waren, wurde unsere „Küchenrollenidee“ sogar von dem dortigen Pflegepersonal übernommen.

Advertisements